Webkarten als Gesprächsgrundlage

Im Folgenden werden zu Test- und Demonstrationszwecken Geodaten in Webkarten der Firma ESRI eingebettet. Die Grundidee und die entsprechende Umsetzung konnte ich beim Amt für Städtebau der Stadt Zürich und insbesondere beim GIS-Kompetenzzentrum der Stadt Zürich erlernen und im Rahmen meines Studiums der Stadt- und Regionalplanung vertiefen. Am Beispiel der Stadt Köln soll dies zunächst veranschaulicht werden, später folgen weitere Beispielanwendungen.

Es handelt sich hierbei um öffentlich freigegebene Datensätze, u.a. Open Data (siehe Lizenzbox). Dabei werden die Möglichkeiten durch 3D-Gebäudedaten, eingebundene Fachpläne sowie weitergehende Datensätze im Browser verdeutlicht und auch planerisch wenig bewanderten Personengruppen näher gebracht. Selbstverständlich können die Geodaten weiter aufbereitet und verbessert werden, für einen ersten Überblick bietet sich die abstrakte Darstellung bereits an.

Für mich jedoch bietet die Webanwendung eine hervorragende, erste visuelle Darstellung des städtischen Raumes und der möglichen Planung. Die Kombination aus Draufsicht in 2D und 3D sowie die freie Bewegungsmöglichkeit in der Stadt können eine erste Gesprächsgrundlage generieren. Dies kann amtsintern in Gremien und Ausschüssen, aber auch vor Ort mit Bürgerinnen und Bürgern erfolgen. So können auftretende Fragen frühzeitig geklärt werden, bzw. die Personengruppen selber in die Lage versetzt werden, Planung zu verstehen und zu hinterfragen.

Hinweis: Am besten wird die Karte im Vollbildmodus angezeigt. Durch die Standortinformation kann der Sonnenstand berechnet werden und entsprechend die Licht- und Schattensituation angepasst werden.

Beispielkarte Stadt Köln

Direktlinks: 3D Karte: https://ilin.maps.arcgis.com/apps/instant/3dviewer/index.html?appid=318fee09ae0a42759d50dbeda025a0e3

Dashboard: https://ilin.maps.arcgis.com/apps/dashboards/1610ebf4bc404a7ca1f3ba410f1359bf

Grundlagen

Die für die Karte verwendeten Grundlagen umfassen: Account bei ESRI für ArcGIS Online, entsprechende Geodaten (auch OpenData), wobei viele Datensätze frei geteilt und eingebunden werden können sowie Programmierkenntnisse. Die Firma ESRI bietet hierzu entsprechende kostenlose Tutorials, z.B. hier: https://developers.arcgis.com/javascript. Alle Urheberrechte liegen bei den jeweiligen Eigentümern. Die gezeigten Inhalte dienen ausschließlich für Bildungs- und Forschungszwecke.

Selbstverständlich möchte ich auch auf hervorragende Opensource-Tools, z.B. QGIS, sowie durch Freiwillige erstelle Karten, z.B. Openstreetmap verweisen.

<html>
<head>
  <meta charset="utf-8">
  <meta name="viewport" content="initial-scale=1, maximum-scale=1, user-scalable=no">
  <title>ArcGIS API for JavaScript Tutorials: Create a Starter App (3D)</title>
  
  <style>
    html, body, #viewDiv {
      padding: 0;
      margin: 0;
      height: 100%;
      width: 100%;
    }
  </style>
  
  <link rel="stylesheet" href="https://js.arcgis.com/4.18/esri/themes/light/main.css">
  <script src="https://js.arcgis.com/4.18/"></script>
  
  <script>  
    require([
        "esri/Map", 
        "esri/views/SceneView"
    ], function(Map, SceneView) {

      var map = new Map({
        basemap: "topo-vector",
        ground: "world-elevation"
      });

      var view = new SceneView({
        container: "viewDiv",
        map: map,
        camera: {
          position: {
            x: 6.96,
            y: 50.83,
            z: 15000// meters
          },
          tilt: 40
        }
      });
      
    });
  </script>
</head>
<body>
  <div id="viewDiv"></div>
</body>
</html>

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.