Technik & IT – Tipps und Tricks

Archiv für September, 2012

Projekt: Multipoint Server


Eines meiner liebsten Themen ist der Multipoint Server (2011 bzw. 2012).

Inhaltsverzeichnis

  1. Inhaltsverzeichnis & Was ist der Multipoint Server?
  2. Multipoint Server Aufbau
  3. Systemanforderungen und sonstige Anmerkungen
  4. Installation & Einrichtung

1.Was ist der Multipoint Server?

Der Multipoint Server ist ein speziell entwickelter Server von Microsoft, welcher für Bildungseinrichtungen optimiert wurde. Eigentlich diente dieser vor allem in Entwicklungsländer als kostengünstige Möglichkeit den Schülern einen Rechner zur Verfügung zu stellen. Mittlerweile erweist er sich durch viele Verbesserungen zu einem Allzweckserver. Es können ca. 16-20 Stationen an einen Multipoint Server angeschloßen werden. Eine Station besteht dabei aus Maus, Monitor und Tastatur. Der Anschluss erfolgt dabei direkt an den Server, hierzu werden USB-Hubs und entsprechend viele eingebaute Grafikkarten benötigt; bzw. über spezielle Thin Clients über LAN.

Advertisements
Link

Vorlagen


Hier werden einige meiner Vorlagen hochgeladen. Die Nutzung ist kostenlos, ich bitte lediglich um ein kurzes Feedback, falls etwas verbessert werden kann.

Verwaltung:

  • Ordnervorlage (Logo und Textfelder sind beliebig anpassbar. Schnittmarken sind vorhanden)
  • Deckblatt für Ordner (Logo und Textfelder sind beliebig anpassbar. PowerPoint Format)
  • Notizen Vorlage (Logo und Fußzeile sind beliebig anpassbar. Notizvorlage DIN A4 liniert/kariert)
  • Stundenplan (Stundenplan für die Schule und Uni)

Bei Benutzung meiner Dokumente und Vorlagen außerhalb des rein privaten Gebrauchs, z.B. zur Weiterveröffentlichung im Internet, bitte ich um eine vorherige schriftliche Anfrage mit Art und Umfang des Gebrauches.

Eventmanagement


In meiner Zeit als Eventmanager an meiner Schule, habe ich viele unterschiedliche Veranstaltungen betreut. Jede Veranstaltung hatte ihre eigene Besonderheit.

Eine effektive Zusammenarbeit war erst nach der Schaffung einer durchdachten Basis möglich. Größtes Problem war bei uns vor allem die mangelhafte Kommunikation, fehlende Ansprechpartner und veraltete Technik.

%d Bloggern gefällt das: